Radtouren, Radwege, Radreisen
Radtouren und Radwege Rennrad-Touren und Radtraining Mountainbike Touren und MTB Trails Radsport-Events wie Radtouren, Radmarathon, Radrennen Radregionen - beliebte Regionen für Radtouren und Radsport

Tour de Romandie 2014
Rui Costa (Strassenrennen), Tony Martin (Zeitfahren) und Nino Schurter (Mountainbike) am Start



Neuenburg, 11. April 2014

Tour de Romandie 2014In seinem Weltmeistertrikot wird Rui Costa im Peloton der Tour de Romandie 2014, das heute Morgen im Stade de La Maladière präsentiert wurde, unschwer zu erkennen sein. Das Neuenburger Stadion ist das Ziel des letzten Zeitfahrens am Sonntag, den 4. Mai. Mit Tony Martin (Zeitfahren) und Nino Schurter (Mountainbike) starten neben ihm zwei weitere Fahrer im Regenbogentrikot! Die spektakuläre Strecke garantiert Spannung bis zum Schluss, bis der letzte Rennfahrer am 4. Mai ins Stade de La Maladière einfährt. Und die ambitionierten Schweizer Radsportler fletschen ihre Zähne!

Die Leistung von Rui Costa, der auf dem Podium der Rundfahrt durch die Westschweiz stand,
bevor er 2012 und 2013 die Tour de Suisse gewann, wird ab dem Prolog in Ascona am 28. April besonders genau beobachtet werden. Der Portugiese des ProTeams Lampre, der 2013 bei der Tour de Suisse und der Tour de France jeweils zwei Etappen gewann, weiss, dass auf
das gelbe Trikot der Tour de Romandie der Sieg bei der Tour de France folgt (Evans, Wiggins, Froome). Ein derartiger Doppelerfolg würde den Aberglauben widerlegen, dass ein amtierender Weltmeister nicht mehr gewinnt.

Tony Martin, Sieger des Zeitfahrens in Genf 2013, muss die Steigung bei Cornaux meistern, um diesen Erfolg am 4. Mai zu wiederholen. Die Leistung von Nino Schurter, dem 3. Dreifach-Weltmeister und dreifachen World Cup-Sieger, der seinen Traum beim Strassenrennen im Team Orica GreenEdge wahrmachen will, wird ebenfalls mit Spannung erwartet.

Das Schweizer Publikum hat allen Grund zur Vorfreude: IAM Cycling war bereits 2013 mit Matthias Brändle vertreten (grünes Trikot) und wird dieses Jahr noch mehr im Rampenlicht stehen. 2014 ist es zur Tour de France und zur Vuelta a España eingeladen und gibt dem Österreicher mit acht Schweizer Rennfahrern Rückendeckung, darunter Johan Tschopp, Mathias Frank, Marcel Wyss und Sébastien Reichenbach. Der Sieg der Tour de Romandie ist das erklärte Ziel!
 
Mit Thibaut Pinot und Arthur Vichot (FDJ), Andy Schlek und Jens Voigt (Trek Factory Racing), dem Team Sky, das bei den letzten beiden Ausgaben Siege davongetragen hat, und allen 18 Formationen der World Tour, werden die Bilder der herrlichen Westschweizer Landschaft von RTS sowie das Niveau des Rennens die Zuschauer garantiert begeistern. Die Bilder aus der Romandie werden in mehr oder weniger 170 Länder übertragen und selbstverständlich auch über die Seite der Tour de Romandie und ihre sozialen Netzwerke verbreitet.

Die Tour de Romandie verspricht eine grosse Show, die dem Ruf der kleinen Königin gerecht wird, ob auf der ersten langen Etappe nach Sitten, durch Italien und über den Simplonpass, am Donnerstag, dem Tag der Sprinter, auf dem Weg nach Montreux, bei der harten Bergetappe von Le Bouveret-Aigle, der Schleifenetappe um Freiburg oder am Sonntag, wenn die Rennfahrer göttergleich über eine spezielle Rampe ins Stade de La Maladière einfahren. Auf dem Rasen des Neuenburger Stadions wird Mat Rebeaud, der kleine Schweizer Prinz des FMX (Freestyle Motocross), ausserdem kurz vor Eintreffen der Rennfahrer seine verblüffenden Figuren über der Zielgeraden zeigen. Nicht nur die lokalen Veranstalter hoffen auf ein volles Stadion ... Wir glauben, dass der Sieger der diesjährigen Tour de Romandie diese Zieleinfahrt nie vergessen wird!

Radtouren und Radwege Rennrad-Touren und Radtraining Mountainbike Touren und MTB Trails Radsport-Events wie Radtouren, Radmarathon, Radrennen Radregionen - beliebte Regionen für Radtouren und Radsport



© 2014 radtourist.de | Impressum | Über uns | Links | Radwege-Verzeichnis | Kontakt | Werbung | Radtouren | Rennrad | Mountainbike | Radsport Events | Radregionen