Radtouren, Radwege, Radreisen
Radtouren und Radwege Rennrad-Touren und Radtraining Mountainbike Touren und MTB Trails Radsport-Events wie Radtouren, Radmarathon, Radrennen Radregionen - beliebte Regionen für Radtouren und Radsport
Super Giro Dolomiti

Super Giro Dolomiti 2014
Streckenbeschreibung zum Radmarathon in den Dolomiten am 8. Juni 2014 - von Stefan Kirchmair



Liebe Leser! Es freut mich außerordentlich, dass ich euch an dieser Stelle die Strecke der neuen Dolomitenrundfahrt in Lienz in Osttirol – dem „Super Giro Dolomiti 2014“ vorstellen darf. Dieser Event stellt für mich schon jetzt eines der Highlights im kommenden Jahr dar und ich freue mich, bei dieser Prämiere mitwirken zu dürfen!

Freunde der Dolomitenrundfahrt ahnen vielleicht, was sie erwarten können, wenn von einer über 200km langen Strecke quer durch die Lienzer Dolomiten die Rede ist - professionelle Organisation, wunderschöne Landschaft und perfekte Gastfreundschaft der Osttiroler Tourismusregion. Während die klassische Dolomitenrundfahrt ja bestehen bleibt, führt die neue Extremstrecke von Lienz aus wie bisher zuerst nach Oberdrauburg und über den Gailbergsattel. In Kötschach heißt es dann aber aufpassen, denn hier erfolgt die Streckenteilung!

Für die Marathonis geht es nun entlang der hervorragend ausgebauten Bundesstraße recht flach bis leicht fallend weiter bis Tröpolach. Hier beginnt der erste richtige Berg der Runde, das Nassfeld! Ein unrhytmischer Anstieg mit einigen Rampen windet sich den Berg hinauf und kostet sicher schon das ein oder andere Körnchen mehr als erwartet. Oben genießt man ein herrliches Panorama, das wir aber links liegen lassen und die Abfahrt hinunter jagen.

Noch vor den ersten Häusern in Pontebba geht es dann gleich rechts ab und schon hat man die nächste Prüfung vor der Nase. Anfangs geht es noch recht moderat auf der schmalen Straße dahin, doch im Finale zeigt der Lanzenpass so richtig seine Krallen. Wer die falsche Übersetzung aufgelegt hat, der wird hier an seine Grenzen und darüber hinaus stoßen. 2010 noch in der Streckenführung des Giro d´Italia, wurde die Straße teilweise neu geteert, ist aber durchgehend nur einspurig ausgebaut, kurvig und auch teilweise recht holprig. Wer gut abfahren kann, wird Spaß haben – wer nicht, sollte sehr dosiert ans Werk gehen!

Die nächste Ortschaft ist Paularo, ein wunderschönes kleines Städtchen in den friulanischen Dolomiten. Leider sieht man nicht viel davon, denn am Ortseingang geht’s gleich rechts ab und sofort wieder bergauf. Diesmal aber nicht so lange, die Beine brennen ja noch vom Lanzenpass. Die Abfahrt ist absolut sehenswert, schöne Kehren führen mitten durch Treppo Carnico, bevor man den Talboden und damit den Ort Paluzza erreicht.

Ab hier hat man wieder eine zweispurige Straße, die über Timau dann immer steiler wird und sich gegen Ende hin in vielen, vielen Kehren hinauf zum Plöckenpass windet. Das Panorama ist herrlich, der Anstieg immer gleichmäßig und rollte gut! So auch die Abfahrt, nur ein kurzer Gegenanstieg mit fürchterlich zerrüttetem Asphalt unterbricht den Abfahrtsspaß. Jetzt ist man wieder in Kötschach und hält sich links – wieder der Originalstrecke der Dolomitenrundfahrt folgend. Ab hier beginnt auch der für mich schwierigste Teil - endlos zieht sich die Straße durch das Lesachtal hinauf, Kurven, leichte Abfahren aber auch herrliche Aussichten prägen das Fahrerlebnis. Jetzt sind die Beine schon schwer, doch wer den Kartitscher Sattel überwunden hat, der ist fast erlöst!

Von hier aus geht es nur noch bergab, dem Drautal folgend schießt man hinunter – wieder hinein nach Osttirol und in die wartende Zuschauermenge in der Lienzer Altstadt. Hier darf man sich feiern lassen, denn 233km und 4800hm so früh in der Saison sind keine Sonntags-Spazierfahrt.

Ich wünsche euch viel Spaß und Freude bei der Vorbereitung, viele unfallfreie Rad-Kilometer und hoffe, wir sehen und am 08.Juni am Start in Lienz in Osttirol!

Euer Stefan Kirchmair


Super Giro Dolomiti
Ploeckenpass (Quelle: Super Giro Dolomiti)


Stefan Kirchmair: Der Tiroler kam 2005 zum Radsport – sein erstes Rennen?

Der Ötztaler! Diesen konnte der 25-jährige dann auch 2 Mal in Folge gewinnen, 2011 und 2012 war er jeweils nicht zu bremsen, auch nicht von Verletzungen. Mittlerweile konzentriert sich Kirchmair ausschließlich auf Marathon Rennen, leitet sein eigenes Jedermann Team und betreut Hobby-Sportler im Hinblick auf deren Trainingssteuuerung. Mehr Infos finden sich unter www.stefan-kirchmair.at und weitere Infos zum Super Giro Dolomiti gibt es auf www.dolomitensport.at
Streckenverlauf des Super Giro Dolomiti 2014
Streckenverlauf des Super Giro Dolomiti 2014

Radtouren und Radwege Rennrad-Touren und Radtraining Mountainbike Touren und MTB Trails Radsport-Events wie Radtouren, Radmarathon, Radrennen Radregionen - beliebte Regionen für Radtouren und Radsport



© 2014 radtourist.de | Impressum | Über uns | Links | Radwege-Verzeichnis | Kontakt | Werbung | Radtouren | Rennrad | Mountainbike | Radsport Events | Radregionen