Radtouren, Radwege, Radreisen

RWE Deutschland fördert Elektromobilität auf zwei Rädern
Mit verliehenen E-Bikes wurden mehr als 130.000 Kilometer im Jahr 2012 zurückgelegt / Vernetzung mit dem öffentlichen Nahverkehr prämiert



Essen, 15. Januar 2013 – Die RWE Deutschland AG hat ihre Aktivitäten zur Förderung von Elektromobilität auch im Jahr 2012 weiter intensiviert. Ein Schwerpunkt waren dabei E-Bikes als Beispiel für den innovativen Einsatz von Elektrizität. Um Bürgerinnen und Bürger sowie Kommunen für diese Fortbewegungsart zu interessieren, wurde ein ganzes Bündel von Maßnahmen umgesetzt. So nutzten rund 3.300 Menschen im vergangenen Jahr die Möglichkeit, online unter www.rwe-ebikesontour.de Fahrräder für Test-Ausflüge zu leihen. Dabei legten sie insgesamt mehr als 130.000 Kilometer auf den RWE E-Bikes zurück. Ein Highlight war zudem die Möglichkeit, die E-Bikes bei „Rad am Ring“ auf der 25 km langen Nordschleife des Nürburgrings ausgiebig zu testen.

Im Rahmen von „E-Bikes on Tour“ wurde der Ausbau der Ladeinfrastruktur in Kommunen weiter gefördert. So wurden im Jahr 2012 annähernd 200 Elektrofahrräder und 75 Ladestationen an Städte und Gemeinden übergeben. Damit erhöhte sich die Gesamtzahl seit Beginn der Aktion im Jahr 2010 auf 640 E-Bikes und 300 Ladestationen.

Neben dem Einsatz in der Freizeit sollen E-Bikes vermehrt als Verkehrsmittel im Alltag eingesetzt werden. So wurden mit dem Wettbewerb „RWE E-Bike Award 2012“ Projekte ausgezeichnet, die den intelligenten und langfristigen Einsatz von E-Bikes in Kommunen fördern. Sieger wurde die Hochschule Wismar, die eine innovative Lösung für die systematische Vernetzung von E-Bikes mit der Nahverkehrsinfrastruktur erarbeitet hat. Prämiert wurden zudem unter anderem die Stadtwerke Wedel mit dem Projekt „Vollautomatisches Verleihsystem Wedelecs“, bei dem es um den Verleih der Zweiräder über innovative Fahrradboxen geht.

Um die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten von Elektrofahrrädern deutlich zu machen, bietet RWE Deutschland ihrer Belegschaft an, die RWE E-Bikes für Dienstfahrten oder in einem Modellversuch auch für die tägliche Strecke zwischen Wohnung und Arbeitsstätte zu nutzen. Diese Beispiele sowie jene aus dem öffentlichen Nahverkehr machen deutlich, dass E-Bikes nicht nur Spaß machen, sondern auch zu einer umweltverträglicheren Mobilität beitragen können.

Die RWE Deutschland AG mit Sitz in Essen verantwortet die deutschen Aktivitäten des RWE-Konzerns in den Bereichen Netz, Vertrieb und Energieeffizienz und führt die deutschen Regionalgesellschaften. Das Unternehmen verfügt über rechtlich eigenständige Tochter-gesellschaften für den Vertrieb, den Verteilnetzbetrieb, das Zählerwesen und den Vertrieb technischer Dienstleistungen. Weitere Töchter sind für die Aktivitäten rund um die Energieeffizienz einschließlich Elektromobilität und für die Gasspeicher verantwortlich. Sie ist an rund 70 regionalen und kommunalen Energieversorgern beteiligt und beschäftigt mehr als 21.000 Mitarbeiter.




© 2013 radtourist.de | Impressum | Über uns | Links | Radwege-Verzeichnis | Kontakt | Werbung