Radtouren, Radwege, Radreisen
Radtouren und Radwege Rennrad-Touren und Radtraining Mountainbike Touren und MTB Trails Radsport-Events wie Radtouren, Radmarathon, Radrennen Radregionen - beliebte Regionen für Radtouren und Radsport

Mountainbike Touren in Graubünden
Umfragen bestätigen: Graubünden ist nicht nur die Schweizer Ferienregion Nr. 1, sondern auch das beliebteste Mountainbike-Revier im Lande. Das kommt nicht von ungefähr – doch lesen Sie selbst.



18. März 2013

Graubünden in der Schweiz ist eine der beliebtesten Mountainbike-Regionen der Schweiz und ganz Europas. Zahlreiche Hotels sind hier perfekt auf Mountainbiker ausgerichtet und auch die Region bietet viele abwechsulngsreiche MTB-Touren und auch Trails. Ein besonderer ist dabei der 6 Kilometer lange Runca Trail in Flims, der längste MTB Trail seiner Art in Europa wurde von der „International Mountainbike Association“ als „Flow Country Trail“ ausgezeichnet. Was macht ihn so einzigartig? Die Länge, das Achterbahnfeeling, die Landschaft des Flimser Walds und dass ihn einfach jedermann befahren kann und dabei garantiert Spass hat.

Bikelegende Hans Rey, der das Flow Country Trail-Konzept zusammen mit Diddie Schneider entwickelt hat, definiert einen Flow Country Trail übrigens so: “The tracks shall neither be extreme, nor too steep or dangerous, small berms and rollers shall provide the addicting rollercoaster feeling and sensation.”

Allein in der Region Surselva gibt es sechs Bike-Hotels. Und diese lassen sich individuell mit einer Mehrtagestour verbinden. Speziell daran ist, dass das Gepäck, egal welche Route Sie wählen, von Hotel zu Hotel transportiert wird. So können Sie Ihr Tempo selber bestimmen. Marc Seiler ist Guide im Bike-Hotel Crestas und kennt die schönsten Ecken der Region. Zusammen mit der Bike-Gruppe „Tumpiv-Biker“ hat er z.B. den Tschuppina-Trail gebaut. Ein Trail voller Flow und wunderschöner Aussicht. Fragen Sie Marc Seiler nach seinem persönlichen Tipp.

Hoch mit dem Shuttle, runter mit dem Mountainbike – ein Angebot für Runterfahrer.

Hochfahren mit dem Shuttle, runter mit dem Bike – Savognin bekennt sich zum Bikesport. Viermal wöchentlich werden Biker zu den besten Ausgangspunkten für die 240 km Touren und Trailabfahrten gefahren. Diesen Service gibt es wie den Bergbahntransport ab einer Übernachtung kostenlos. So wird zum Beispiel die Heaven’s Door-Tour zum höchsten Wallfahrtsort Europas noch attraktiver (und gemütlicher).
 


© 2013 radtourist.de | Impressum | Über uns | Links | Radwege-Verzeichnis | Kontakt | Werbung