Radtouren, Radwege, Radreisen
Radtouren und Radwege Rennrad-Touren und Radtraining Mountainbike Touren und MTB Trails Radsport-Events wie Radtouren, Radmarathon, Radrennen Radregionen - beliebte Regionen für Radtouren und Radsport

KitzAlpBike-Festival 2015
Mountainbikesport mit dem KitzAlpBike Mountainbike Marathon vom vom 20. bis 28. Juni 2015 im Brixental



Mai 2015

Seit der ersten Auflage im Jahr 1996 mit 200 passionierten Radlern hat das Langstreckenrennen in den Kitzbüheler Alpen immer mehr an Anziehungskraft gewonnen. Rund um das Renn-Highlight Marathon ist ein wahres Feuer entbrannt. 2008 wurden neue Side-Events in Brixen im Thale und in Westendorf ins Leben gerufen, 2013 die Region sogar zum WM-Schauplatz. Mittlerweile ist das KitzAlpBike-Festival ein neuntägiges Großereignis: „Es zeugt von Qualität und von einem starken Zusammenhalt, wenn eine Veranstaltung über 20 Jahre konstant durchgeführt werden kann und sich stetig weiter entwickelt. Fast 400 freiwillige Helfer und 40 Vereine aus der gesamten Region tragen mittlerweile zum Gelingen der Veranstaltung bei. Ein großes Dankeschön gilt auch den vielen Grundbesitzern. Der KitzAlpBike hat uns sehr geholfen, unsere Region als Bikedestination zu positionieren“, erklärt OK-Chef Max Salcher. Mehr als 2.000 Teilnehmer werden in diesem Jahr über die 9 Tage erwartet.

KitzAlpBike-Festival2015 werden erstmals die Enduro-Europameister im Brixental gekürt. Insgesamt 350 Teilnehmer aus 20 Nationen, darunter die Creme de la Creme der noch jungen Mountainbike-Trendsportart, kämpfen im Brixental um Edelmetall. „Es freut es uns sehr, dass wir die erste Enduro EM in das KitzAlpBike-Festival miteinbinden können. Das ist eine große Aufwertung und zeigt einmal mehr, dass wir im Brixental in Sachen Bikesport stets am Rad der Zeit sind“, so Salcher.
 
Der Startschuss zum diesjährigen KitzAlpBike-Festival fällt am Samstag, 20. Juni, mit der dritten Auflage der Windautaler Radlrallye in Westendorf, die wieder mit den beiden beliebten Disziplinen „Schmankerlrallye“ und „Sprintrallye“ aufwartet. Im Rahmen der „Schmankerlrallye“ treten Genussradler gemütlich in die Pedale um im Ziel, und natürlich auch auf dem Weg dorthin, regionale kulinarische und musikalische Schmankerl zu genießen und einen erlebnisreichen Tag im Windautal zu erleben. Die Mountainbikesprinter kämpfen indes beim „Windautaler Sprintrennen“ auf 14,25 Kilometern und 321 Höhenmetern um jede Sekunde.

Drei Tage später, am Mittwoch, 24. Juni, fällt der Startschuss zu einem der größten MTB-Bergsprints des Landes: Der HillClimb in Brixen im Thale erfreut sich aufgrund der attraktiven Strecke und des tollen Ambientes immer größerer Beliebtheit, erklärt auch HillClimb-Veranstalter Kurt Tropper: „Unser Ziel ist es, die Anzahl von über 420 Startern auch bei der achten Auflage beizubehalten oder sogar weiter auszubauen. Um dem großen Ansturm gerecht zu werden, starten wir heuer erstmals in drei Blöcken.“ Für alle Damen, die sich auf dem 6 km langen und 500 Höhenmeter zählenden Anstieg nach Hochbrixen dem inneren Schweinehund stellen, gibt es ein ganz besonderes Zuckerl: Im Rahmen des „KitzAlpBike ladylike“ zahlen reine Damenteams nur die Hälfte des Nenngeldes.
 
KitzAlpBike Marathon - seit 20 Jahren eine echte Herausforderung

Am Samstag, 27. Juni heißt es dann zum 20. Mal „Start frei für den Marathon.“ Viel hat sich in den zwei Jahrzehnten auch in Sachen Streckenführung getan, aber die Schlüsselpassagen, die den KitzAlpBike weit über die Grenzen hinaus bekannt gemacht haben, sind geblieben: Die Mausefalle zum Beispiel, oder die Streckenabschnitte rund um Choralpe, Ochsalm oder Pengelstein. Heute ist der Marathon um einige Attraktionen reicher, der Fleckalmtrail trägt beispielsweise dazu bei, dass der KitzAlpBike Marathon als der Singletrail-reichste Marathon des Landes gilt. Schon seit einigen Jahren stehen den Teilnehmern fünf unterschiedliche Kategorien zur Wahl: Light (16 Km, 600 Hm), Medium (36 Km, 1.300 Hm), Medium plus (46 Km, 2.000 Hm), Extreme (58 Km, 2.700 Hm) und Ultra (90 Km, 3.800 Hm) – von leichten Anstiegen für Einsteiger, bis hin zu herausfordernden Trails und fordernden Tragepassagen für Profis, ist somit für jeden was dabei, erklärt auch Streckenchef Kurt Exenberger: „Über die Jahren haben wir uns bemüht, die Strecken anzupassen und das Angebot zu verbessern. Dies kann aber immer nur innerhalb der natürlichen, geografischen Grenzen passieren. Wir sind nun einmal von vielen Bergen umgeben und werden deshalb immer eine Herausforderung für die Marathonteilnehmer bleiben.“


KitzAlpBike-Festival
Foto:  v.l. Kurt Exenberger (Streckenchef Marathon), Bettina Hechenberger (Marketing), Stephan Bannach (OK Windautaler Radlrallye),
Kurt Tropper (OK HillClimb), Max Salcher (OK Chef KitzAlpBike Festival), Anna-Maria Aufschnaiter (Events) // © smpr.at


Die Anmeldungen für die Jubiläumsauflage sind gut ein Monat vor Beginn des Festivals im Vergleich zum vergangenen Jahr um 10% gestiegen: „Viel hängt aber auch noch davon ab, wie sich das Wetter in den nächsten drei Wochen entwickelt“, so Salcher.
 
Nach der großen Jubiläumsauflage des Marathons geht es zum Abschluss des Mountainbikefestivals am 27. und 28. Juni bei den Cross Country Rennen der Elite, Junioren, Kindern und Jugendlichen über die anspruchsvollste Cross Country-Strecke des Landes.  Die Cross Country-Eliterennen am Samstagabend werden auch heuer wieder international besetzt sein, die Hoffnungen liegen aber auf dem Mountainbike-Aushängeschild der Region, Lisi Osl. Auch am abschließenden Cross Country-Sonntag werden wieder 450 Teilnehmer erwartet.
 
Wenn der Sport beim KitzAlpBike-Festival auch im Vordergrund steht, das Rahmenprogramm der Jubiläumsauflage kann sich mehr als sehen lassen: Ob Biketrainings mit Profi Uwe Hochenwarter, Filmabende, einem Bikerbrunch, oder geführten Rennrad- und Mountainbiketouren im Rahmen des Garmin Testtages, Expo Area oder Parties mit Livemusik – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

KitzAlpBike-Festival – Das Programm 2015
 
Samstag, 20. Juni: Windautaler Radlrallye

14 Uhr             Schmankerlrallye ins Windautal
16 Uhr             Mountainbike-Sprintrennen
19 Uhr             Siegerehrung des Sprintrennens bei der Gamskogelhütte
 
Samstag, 20. Juni: KitzAlp Enduro Race

8.30 - 10 Uhr  Training Stage 4 & 5
ab 10 Uhr       Training Stage 1 & 2
ab 11.30 Uhr   Training Stage 3
ab 17 Uhr        Prolog
 
Sonntag, 21. Juni: KitAlp Enduro-Race

9.30 Uhr          Start der Europameisterschaft
16 Uhr             Siegerehrung
                                              
Mittwoch, 24. Juni

18.30 Uhr        Brixener Hillclimb
20.30 Uhr        Siegerehrung am Dorfplatz in Brixen im Thale
anschl.            Großes Sommernachtsfest
 
Samstag, 27. Juni: Mountainbike-Marathon

6 - 7.30 Uhr    Nachnennungen und Startnummernausgabe
8 Uhr             Start Strecken Ultra, Extreme, Medium Plus, Medium
8.15 Uhr         Start Strecke Light
10 - 20 Uhr     Öffnung der Expo-Area an der Fleckalmbahn in Kirchberg
16 Uhr            Zielschluss
ab 13 Uhr       Siegerehrung
 
Samstag, 27. Juni – Cross Country der Elite und Junioren

16 Uhr             Start Elite Damen, Junioren weiblich und männlich
17.45 Uhr        Start Elite Herren
20.30 Uhr        Siegerehrung
 
Sonntag, 28. Juni – Cross Country der Kinder und Jugendlichen

07:00 bis 10:00 Uhr   Startnummernausgabe und Nachnennungen
09:00 Uhr        Start Master und Sportklasse
10:45 Uhr        Start U9
11:10 Uhr        Start U11
11:40 Uhr        Start U13
12:30 Uhr        Start U15
13:30 Uhr        Start U17
15:30 Uhr        Siegerehrung für alle Klassen
 

Radtouren und Radwege Rennrad-Touren und Radtraining Mountainbike Touren und MTB Trails Radsport-Events wie Radtouren, Radmarathon, Radrennen Radregionen - beliebte Regionen für Radtouren und Radsport



© 2015 radtourist.de | Impressum | Über uns | Links | Radwege-Verzeichnis | Kontakt | Werbung | Radtouren | Rennrad | Mountainbike | Radsport Events | Radregionen