Radtouren, Radwege, Radreisen
Radtouren und Radwege Rennrad-Touren und Radtraining Mountainbike Touren und MTB Trails Radsport-Events wie Radtouren, Radmarathon, Radrennen Radregionen - beliebte Regionen für Radtouren und Radsport

Was versteht man unter einem Fahrradschutzbrief

Radtouren und Radwege in Würzburg




Was versteht man unter einem Fahrradschutzbrief
Wohl die meisten Autofahrer besitzen einen Schutzbrief. Diesen sogenannten Schutzbrief gibt es auch für Radfahrer. Wer zum Beispiel weitere Fahrradtouren unternimmt oder sogar in einem Fahrradclub Mitglied ist, kann für sich einen Fahrradschutzbrief beanspruchen, mit den darin enthaltenen Leistungen.
 
Unfälle können mit dem Fahrrad oder dem Mountainbike ebenso schnell passieren wie mit dem Auto oder motorisiertem Zweirad. Diese können auch auf einem Fahrrad schwerwiegende Verletzungen hervorrufen. Um diese zu umgehen, bietet sich ein Schutzbrief für Fahrräder an. Erschwerend kommen noch die sich jetzt im Verkehr bewegenden E-Bikes hinzu, mit denen man eine beachtliche Geschwindigkeit erreichen kann.

Mit einem Fahrradschutzbrief kann sich der Radfahrer oder Mountainbike-Fahrer optimal absichern. Um einen solchen Schutzbrief zu erhalten, gibt es verschiedene Wege. Wenn Sie als Mitglied dem Allgemeinen Deutschen Fahrradclub ADFC angehören, ist die einfache Unfall -und Pannenhilfe im Mitgliedsbeitrag enthalten. Wenn Sie keine Mitgliedschaft in einem Club wünschen, können Sie den Schutzbrief über den Verkehrsclub Deutschland VCD sehr günstig erwerben.

Da Schutzbrief nicht gleich Schutzbrief bedeutet, gibt es wie bei allen Schutzbriefen unterschiedliche Leistungen. VCD, Roland-Versicherung und ADFC bieten falls nötig sogar einen Pannenhelfer zum Schadensort an. Befinden Sie sich auf der Radtour in einer misslichen Lage mit einer Panne, die nicht behoben werden kann, sorgt ein Abschleppdienst für den Transport in die nächste Werkstatt. Derartige Leistungen bieten nicht alla Clubs und Versicherungen.

Was ist ein Fahrradschutzbrief überhaupt?

Auch wenn viele Radler die Gefahr wesentlich geringer einschätzen, als zum Beispiel bei einem Motorroller oder Motorrad, macht so ein Schutzbrief in jedem Fall Sinn. Er ist nicht nur eine wertvolle Hilfe in jedem Bereich, er kann auch Leben retten und dafür sorgen, dass Sie ihren Urlaub auf einer Fahrradtour oder Mountainbike-Tour in den Bergen gut und sicher überstehen, ohne die Tour abzubrechen.


Für welche Zielgruppe kommt ein Schutzbrief infrage?
 
Er lohnt sich vor allem für E-Bike-Pendler und Radreisende aus dem Umland. Wer hauptsächlich daheim mit dem Rad zum Brötchen holen radelt, benötigt den Schutzbrief nicht unbedingt. Hier darf allerdings die neue Generation der E-Bikes nicht übersehen werden. Wer mit einem solchen Bike unterwegs ist, fernab von der Heimat und eine Panne hat, kann nicht mal eben sein Rad unter den Arm nehmen. E-Bikes sind deutlich komplexer und wesentlich schwerer als ein normales Fahrrad. So lässt sich in den meisten Fällen eine Panne nicht an Ort und Stelle beheben. Da wird der Besitzer eines solchen Rades trotz Panne vor Freude jubeln, dass er sich einen Fahrradschutzbrief zugelegt hat. Selbst für Berufspendler die mit dem Elektrofahrrad täglich zur Arbeit fahren, gestaltet sich ein Schutzbrief als sicherer Schutz.

Welche Vorteile bietet ein Fahrrad-Schutzbrief?

Natürlich kann jeder Radfan seine Radtour selbst bestimmen. Wenn die Tour jedoch weiter entfernt stattfinden soll, Sie sich bisher dort nicht auskennen, kann eine geplante und organisierte Tour nicht schaden.

Unter http://radtourist.de/mountainbike-flachau.html werden Touren angeboten, in Form von Radtraining und Mountainbike-Touren auf gut markierten Wegen für Biker in Flachau bis zu 2000m. Ein volles Programm erwartet Sie hier, von einem zarten Aufbau, bis hin zu einer härteren Variante. Hier stehen 20 Mountainbike-Touren zur Verfügung.
Das ganze Programm gepaart mit:
Spezieller Ausstattung - Abstellraum - Werkstatt - Waschplatz
Spezieller Service - Bike-Infothek - Massage - versierte Tourenberatung

Bike-Kulinarium - zum Auffüllen der Flasche täglich ein Iso-Getränk - erweitertes Frühstück
Flachau ist seit 2011 Sponsor eines erfolgreichen sportlichen Radteams. Voll im Trend liegen Radreisen in Deutschland, so die Analyse 2012 des ADFC. 85% der deutschen Radtouristen bewegten sich im letzten auf Radtouren in Deutschland. Ein Zahl die stetig ansteigt, wobei sich die bevorzugten Radwege in Deutschland befinden.

Der ADFC bietet einen Plus-Schutzbrief mit einer soliden Leistung für Mitglieder auf einer 24-Stunden-Hotline an. Das Programm beinhaltet Werkstätten, Routen und fahrradfreundliche Hotels. Im Notfall übernimmt der Club auch die Kosten für ein Mietrad bis zu 50EUR am Tag und maximal zwei Wochen. Für Biker ohne Mitgliedschaft lohnt sich die Pannenhilfe nicht, da die Kosten inklusive Mitgliedschaft zu teuer wären. Interessant ist das Angebot des VCD ohne Mitgliedschaft für 9 EUR im Jahr, mit einer einfachen Reiseabbruch- und Rücktrittsversicherung.

Weitere Quellen zu einem Fahrrad-Schutzbrief auf:

https://www.acv.de/leistungen-vorteile/leistungen/fahrradschutzbrief/
https://blog.zeit.de/fahrrad/2015/07/06/abschleppdienst-fuers-fahrrad/
https://www.vexcash.com/blog/fahrradschutzbrief/
 
Mit dieser wertvollen Information sollte sich jeder Biker gut überlegen, ob für ihn ein Fahrrad-Schutzbrief eine sinnvolle Anschaffung ist.

 
 
Radtouren und Radwege Rennrad-Touren und Radtraining Mountainbike Touren und MTB Trails Radsport-Events wie Radtouren, Radmarathon, Radrennen Radregionen - beliebte Regionen für Radtouren und Radsport



© 2018 radtourist.de | Impressum | Über uns | Links | Radwege-Verzeichnis | Kontakt | Werbung | Radtouren | Rennrad | Mountainbike | Radsport Events | Radregionen